Chemnitz: Gegen Ampel gefahren

Chemnitz. Am Mittwochabend hat sich an der Zschopauer Straße ein Unfall ereignet. Ein 66-jähriger Ford-Fahrer war dort Stadteinwärts unterwegs und wollte in die Auffahrt zum Südring abbiegen. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, streifte ein Straßenschild und fuhr gegen eine Ampel. Verletzt wurde der Mann nicht, es entstand aber ein Schaden von 10.000 Euro. Die Polizei stellte bei dem Mann ein Atemalkoholwert von 1,82 Promille fest. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde erstellt. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.