Chemnitz: Haftbefehl nach Hausdurchsuchung

Chemnitz. Die Polizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung in Chemnitz mutmaßliches Diebesgut entdeckt. Die Polizei hatte den 31-Jährigen nach eigenen Angaben am Sonntagmorgen im Bereich eines Mehrfamilienhauses gestellt, nachdem ein Zeuge einen Einbruch in das Gebäude gemeldet hatte. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung stellten die Beamten demnach mutmaßliches Diebesgut sicher, unter anderem ein hochwertiges Fahrrad. Zudem fanden sie eine geringe Menge Crystal. Der 31-Jährige wurde noch am Sonntag einem Richter vorgeführt, der gegen den Mann Haftbefehl erließ. Der Mann kam daraufhin in eine Hafteinrichtung. (dha)

 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.