Chemnitz: Mann nach Auseinandersetzung verletzt

Chemnitz. Am Montagabend wurde ein Mann auf der Straße der Nationen zusammengeschlagen. Laut Polizei habe ein Trio gegen 22:20 Uhr nach einem schon längeren Wortgefecht einen 23-jährigen Afghanen geschlagen. Der Begleiter des Opfers konnte sich aus der Rangelei befreien und weglaufen. Die Täter schlugen weiterhin auf den Afghanen ein und zerschlugen eine Glasflasche, wodurch der 23-Jährige am Ohr verletzt wurde. Die drei Tatverdächtigen sollen ihm am Ende noch ein Halstuch genommen haben und flohen dann in Richtung Bahnhofstraße. Die bis dahin alarmierte Polizei konnte die drei mutmaßlichen Täter (zwei Somalier 22 Jahre, ein Äthiopier 23Jahre) später an der zentralhaltestelle finden und in Gewahrsam nehmen, wobei sie auch das gestohlene Tuch fanden. Das Trio wurde jedoch am nächsten tag wieder aus Gewahrsam entlassen. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren