Chemnitz: Unfall mit drei Autos auf Südring

Chemnitz. 30.000 Euro Sachschaden hat es am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf dem Südring zwischen einem VW, einem Dacia und einem BMW gegeben. Wegen Rückstaus hielten der BMW- und der Dacia-Fahrer in Höhe der Auffahrt Reichenhainer Straße. Trotz Ausweichversuchs des 56-jährigen VW-Fahrers fuhr dieser auf den Dacia auf. "Durch den Aufprall drehte sich der Dacia und stieß gegen den davor stehenden BMW. Danach setzte der VW-Fahrer seine Fahrt fort und hielt kurz vor der Kreuzung Südring/Bernsdorfer Straße in einer Feldzufahrt an", erklärt die Polizei.

Bei dem Unfall wurde der Dacia-Fahrer leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 30.000 Euro. Der VW-Fahrer blieb unverletzt. Ein Arzt stellte einen Atemalkoholwert von 1,82 Promille fest. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.