Chemnitz: Zugbegleiter bespuckt und beleidigt

Chemnitz. Ein Zugbegleiter ist am Mittwoch in einem Zug von Dresden nach Chemnitz bei einer Ticketkontrolle von einer Frau beleidigt und bespuckt worden. Sie konnte kein gültiges Ticket vorweisen. Am Chemnitzer Hauptbahnhof wurde die Bundespolizei hinzugezogen. Auf dem Weg zur Dienststelle verhielt sie sich laut Polizei uneinsichtig und beleidigte die Beamten ebenfalls. Gegen die 29-Jährige wurde Strafanzeige wegen Beleidigung, Körperverletzung sowie Erschleichens von Leistungen erstattet.

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...