Chemnitz: Zwei Unfälle direkt nacheinander

Chemnitz. Auf der B 174 in Richtung Chemnitz ist es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Polizei fuhren dort ein VW Transporter und ein Lkw nebeneinander, als der VW aus ungeklärter Ursache die Kontrolle verlor und mit dem Lkw kollidierte. Daraufhin verlor der Transporter endgültig die Kontrolle, schleuderte gegen die Mittelleitplanke und anschließend über die gesamte Fahrbahn gegen die rechte Leitplanke. Der 45-jährige Fahrer des VW wurde dabei schwer verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 5700 Euro.

Im Anschluss bildete sich auf der B 174 ein Stau. An dessen Ende kam es bei nebligen Bedingungen zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei VW miteinander kollidierten. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand aber ein Sachschaden von  16.000 Euro. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.