Döbeln: 19-Jähriger schwer verletzt

Zu einem schweren Unfall ist es am frühen Mittwochmorgen in Döbeln gekommen. Ein 19-jähriger Renault-Fahrer war auf der B169 in Richtung Riesa unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und einen entgegenkommenden Lkw MAN streifte. Danach drehte sich der Renault mehrfach und kollidierte frontal mit einem Sattelzug Scania. Weiter wurde das Auto gegen die Leitplanke geschoben und zwischen Sattelzug und dieser eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den schwerverletzten 19-Jährigen befreien. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 68.000 Euro, die Bundesstraße war bis 10.30 Uhr voll gesperrt. (lasc)

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.