Netzschkau/Reichenbach: Moped entkommt zweimal der Polizei

Netzschkau/Reichenbach. Am Freitagmittag ist ein 17-jähriger mit seinem Moped auf der Mylauer Straße in Netzschkau vor der Polizei geflohen. Beamte im Streifenwagen stellten fest, dass das Moped kein Kennzeichen hatte und nicht den Zulassungsvorschriften entsprach. Als die Beamten den Mopedfahrer kontrollieren wollten, floh dieser und fuhr teilweise auf die Gegenfahrbahn. Die Verfolgungsjagd endete vorerst an einer Fußgängerbrücke.

Am selben Nachmittag fiel das gleiche Moped im benachbarten Reichenbach auf der Kreuzung Lengenfelder Straße / Heinsdorfer Straße auf. Der Mopedfahrer flüchtete erneut vor der Polizei. Er fuhr dabei über Rot und raste durchs Stadtgebiet. Bei einem Fußweg musste die Polizei die Verfolgung erneut abbrechen. Die Polizei bittet um Mithilfe: Zeugen, die am Freitag im fraglichen Bereich vom Fahrer gefährdet wurden, oder die ähnliche Beobachtungen machten, werden gebeten, sich in der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, Telefon 03765/500. (el)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.