Treuen: 10.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall an Ampel

Treuen. Ein zu schneller Autofahrer auf glatter Fahrbahn hat drei Autos auf der S 299 am Mittwoch in einen Unfall verwickelt. Gegen 5.40 Uhr war laut Polizei der Skoda-Fahrer (35) außerhalb geschlossener Ortschaft von Auerbach in Richtung A 72 Anschlussstelle Treuen unterwegs. An der Ampelkreuzung S 299/Dorfstraße kam er nicht rechtzeitig zum Stehen, weil er zu schnell und die Straße glatt war. Er fuhr zwischen einen Seat (Fahrer: 45 Jahre) und einen Suzuki (Fahrerin: 29 Jahre), die an der roten Ampel warteten. Verletzt wurde niemand. Sachschaden an den drei Autos: etwa 10.000 Euro. Der Skoda und der Seat waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.