Zwickau: Mutmaßliche Einbrecher gestellt

Zwickau. Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag gewaltsam in eine Kfz-Werkstatt an der Schuberstraße in Zwickau eingedrungen. Wie die Polizei mitteilte, entwendeten die Täter 20 Autoreifen mit Felgen, die sie an einer aufgeschnittenen Stelle am Grundstückszaun offenbar zum Abtransport bereit gelegt hatten. Durch Polizeibeamte des Reviers Zwickau konnten in unmittelbarer Nähe zum Tatort ein Kleintransporter der Marke Opel mit drei polnischen Personenfestgestellt werden. Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass die drei Personen den Einbruch begangen haben. Alle drei wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...