Ausstellungsauftakt verschoben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Limbach-Oberfrohna.

Die Eröffnung der Gudrun-Schmidt-Retrospektive im Esche-Museum wurde aufgrund von Erkrankungen auf den 14. April verschoben. Das teilte Frances Mildner von der Pressestelle der Stadt mit. Die Eröffnung war zunächst für den 7. April geplant gewesen. Die Schau blickt auf 55 Jahre künstlerische Textilgestaltung zurück. Seit vielen Jahrzehnten ist Gudrun Schmidt schöpferisch tätig und auch heute ist ihre Schaffenskraft nahezu ungebrochen. Handwerklich erfahren, drückt sie sich mit verschiedensten textilen Gestaltungstechniken in ihren unverwechselbaren Arbeiten aus. (fp)

Die Retrospektive wird am 14. April, 18 Uhr, eröffnet. Am 24. April, 14 Uhr, ist ein Rundgang mit Gudrun Schmidt geplant. Das Esche-Museum an der Sachsenstraße 3 ist dienstags, mittwochs und freitags von 13 bis 17 Uhr, donnerstags von 13 bis 19 Uhr, und an Wochenenden von 11 bis 17 geöffnet.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.