Chemnitz: Polizei erwischt betrunkenen Audifahrer auf A 4

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Auto war den Beamten aufgefallen, weil er auf der rechten Spur stand. Der Fahrer hatte mehr als 2 Promille Alkohol intus.

Chemnitz.

Einen betrunkenen Audifahrer hat die Polizei am Dienstagabend auf der A 4 gestellt. Einer Polizeistreife war am Kreuz Chemnitz ein Audi aufgefallen, der auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Dresden stand. Offenbar war ein Reifenschaden der Grund für den Stopp. Bei der Kontrolle des Fahrers bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 63-Jährigen einen Wert von 2,12 Promille. Einen gültigen Führerschein besaß der Mann nicht. Er erhielt Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (sane)