Chemnitz: Wohnungen unter Wasser

Chemnitz. Unbekannte haben in einem Wohnblock an der Straße Am Harthwald die Wasserventile geöffnet und Duschschläuche in den Wartungsschacht gelegt. Dadurch wurden 16 Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenssumme ist noch unklar. (roy)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    3
    Eichelhäher65
    26.12.2019

    Schnellstens die Täter ermitteln und gnadenlos zur Kasse bitten mit einem Titel bis 30 Jahre. Wenn sie nicht zu Geld kommen, müssen sie solange Arbeitsstunden leisten, bis der Betrag zusammen ist. Wenn man das einmal gnadenlos machen würde, hätte man die Chance, dass andere abgeschreckt würden. Die Strafen sind lächerlich für diese Vandalen, wenn sie überhaupt ermittelt werden.

  • 1
    8
    MuellerF
    26.12.2019

    Solche Überschwemmungen waren mehrmals ein Mittel der Wahl, als es darum ging, Wohnhäuser als Flüchtlingsunterkünfte unbenutzbar zu machen.
    Evtl. ging es auch hier darum...

  • 2
    4
    Interessierte
    25.12.2019

    Schöne Bescherung , wer - macht denn so etwas ?
    War das dort nicht schon einmal ?
    Diese Häuser stehen zur Hälfte leer und ´jeder´ kann in das Haus rein , wenn jemand ´raus geht oder wenn die Haustüren offen stehen ..