Chemnitzer Feuerwehr rettet Entenküken aus Gully

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Frisch geschlüpft wollten die Küken gerade mit der Entenmama zu einer Wasserfläche laufen, als sie in den Schacht gefallen sind. Am Ende überlebten alle unbeschadet.

Am Freitagmorgen gegen 8.45 Uhr hat die Chemnitzer Feuerwehr acht Entenküken aus einem Gully an der Ecke Augustusburger Straße/ Martinstrasse gerettet. Nach ersten Informationen hatte die Entenmutter in der Nähe gebrütet und wollte anschließend mit ihrem Nachwuchs zur nächsten Wasserfläche laufen. Dabei sind die acht Küken in den Gully gefallen.

Passanten bemerkten die aufgeregte Entenmutter und holten Hilfe. Zunächst wollten die ehrenamtlichen Tierretterinnen Maxi Arnold und Kristin Weisbach vom Verein "Tierrettung Chemnitz" die Enten aus dem Gully zu befreien, sie konnten allerdings den schweren Gullideckel nicht heben. Deshalb kam die Feuerwehr zum Einsatz. Die acht Küken konnten unbeschadet an die Entenmutter übergeben werden. (fp)

...