Chemnitzer Freibäder ohne Gäste-Obergrenze

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In den Chemnitzer Freibädern gelten bis auf Weiteres keine Besucherobergrenzen mehr. Das hat die Stadtverwaltung am Donnerstag mitgeteilt. Da der Inzidenzwert von 10 in der Stadt seit langem unterschritten werde, wurden die entsprechenden Hygieneauflagen des Landes Sachsen ausgesetzt. Sie gelten erneut ab einem Inzidenzwert von über 10.

Im Freibad Wittgensdorf am Samstag und im Freibad Gablenz am Sonntag werden Badfeste gefeiert (jeweils 10 bis 17 Uhr). Im Stadtbad bleibt die bisherige Besucherobergrenze von 120 zeitgleichen Nutzern der 50-Meter-Schwimmhalle bestehen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Chemnitz liegt aktuell bei 0,8. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.