Chemnitzer Viadukt-Verein nimmt am Freitag Denkmalschutzpreis entgegen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Begleitung von Baubürgermeister Michael Stötzer wird eine Abordnung des Chemnitzer Viadukt-Vereins an diesem Freitag in Berlin den Deutschen Preis für Denkmalschutz entgegennehmen. Die Auszeichnung war dem Verein bereits im vergangenen Jahr für seinen erfolgreichen Einsatz zur Verhinderung des Abrisses und für die jetzt bevorstehende Sanierung der über 100-jährigen Stahlfachwerk-Eisenbahnbrücke über den Chemnitzfluss, der Annaberger und der Beckerstraße durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz verliehen worden. Wegen der Coronapandemie musste die Preisübergabe verschoben werden und findet nun zusammen mit der Übergabe der diesjährigen Preise im Berlin Congress Center (BCC) statt. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.