Diebstahl, Belästigung, Sachbeschädigung: Mann fällt gleich mehrfach auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei sucht nach Zeugen und möglichen Opfern.

Mehrfach ist die Polizei am Dienstag wegen eines Mannes ausgerückt. Der erste Einsatz spielte sich am frühen Nachmittag an der Müllerstraße ab. Ein Mann hatte dort die Tür eines Vereinshauses mit einem Stein eingeworfen. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Mitarbeiter hielten den Tatverdächtigen fest, bis die Polizei eintraf. Diese fertigte gegen den 32-jährigen Tunesier eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Später gab es einen Einsatz an der Planitzwiese - wieder mit demselben Tatverdächtigen. Er soll Lebensmittel aus einem Laden gestohlen und Passanten belästigt haben. Die Lebensmittel hatten einen Wert von wenigen Euro und konnten einem Geschäft an der Heinrich-Schütz-Straße zugeordnet werden.

Doch damit nicht genug. Wie sich herausstelle, war der Mann trotz Hausverbot in einen Supermarkt an der Planitzwiese eingedrungen. Dort wurde er erwischt und gab einige Flaschen aus seinem Rucksack an die Verkäuferin zurück. Dennoch entwendete er eine Flasche Bier. Zudem schlug er nach der Mitarbeiterin, die aber nicht verletzt wurde. Kurze Zeit später tauchte er wieder im Laden auf und soll zwei unbekannte Kundinnen unsittlich berührt haben. Danach kam er noch ein drittes Mal in das Geschäft und wollte nach Angaben der Polizei noch einmal Bier stehlen. Dabei wurde er von einer Mitarbeiterin aufgehalten, wobei eine Flasche zu Bruch ging und ein Warenträger beschädigt wurde. Danach verließ er den Laden wieder - mit einer Flasche. Auch in einem anderen Supermarkt an der Planitzwiese war der Mann unterwegs, auch dort soll er eine Frau unsittlich berührt haben.

Schließlich wurde der 32-Jährige festgenommen. Gegen ihn laufen jetzt Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls, Hausfriedensbruchs, sexueller Belästigung, Beleidigung und Sachbeschädigung. Im Zuge dessen sucht die Polizei nach Zeugen, besonders nach den unbekannten Frauen, die der Mann belästigt haben soll. Diese sollen sich im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter 0371 387-102 melden. (luka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.