Hitlergruß vor Synagoge: Soko Rex sucht Zeugen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 22
    6
    Anissa
    15.10.2019

    Hat die Straßenbahn der CVAG denn keine Videoüberwachung aus deren Aufzeichnungen doch sicher den Nachweis erbringen könnte um welche Person es sich handelt.
    Ich schäme mich als "Chemnitzer" für den- oder diejenige die in aller Öffentlichkeit ihre rechtsextreme, vom Hass geprägte Gesinnung zeigen. Zeigen wir doch das Gegenteil.

  • 16
    9
    gelöschter Nutzer
    15.10.2019

    @DTRFC2005: Dafür bräuchte man Rückgrat und Haltung. Etwas, was derzeit gern verpönt ist.

  • 24
    8
    DTRFC2005
    15.10.2019

    Freitag ,17.50 Uhr waren doch sicher so einige in der betreffenden Bahn unterwegs. Wenn sich da keiner als Zeuge meldet, was sagt das aus . Man trägst es mit ? Hat Angst als Zeuge auszusagen? Ist es schon wieder so weit ?