Hitlergruß vor Synagoge: Soko Rex sucht Zeugen

Chemnitz.

Im Fall eines Hitlergrußes, der während einer Gedenkveranstaltung an der Chemnitzer Synagoge in einer vorbeifahrenden Straßenbahn gezeigt wurde, hat die Sonderkommission Rechtsextremismus beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Der Vorfall hatte sich am vergangenen Freitag (11. Oktober) gegen 17.50 Uhr ereignet. Knapp 50 Menschen hatten sich vor Beginn des traditionellen Sabbat-Gottesdienstes an der Stollberger Straße zu einer Mahnwache vor der Synagoge versammelt, um der Opfer des Anschlags von Halle zwei Tage zuvor zu gedenken. Als eine Straßenbahn der Linie 4 in Richtung Innenstadt vorbeifuhr, zeigte einer der Fahrgäste in der Bahn demonstrativ den Hitlergruß.

Neben der Auswertung von Aufzeichnungen der Videokameras in der Bahn hofft die Polizei auf Zeugen. "Zur Aufklärung werden insbesondere Hinweise zu Personen erbeten, die sich in der Straßenbahn aufgehalten haben", sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes. Für entsprechende Mitteilungen stehe das Hinweistelefon des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 0800 8552055 zur Verfügung. Aber auch jede andere Polizeidienststelle nehme Hinweise entgegen, sagte er.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 3 Bewertungen
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 22
    6
    Anissa
    15.10.2019

    Hat die Straßenbahn der CVAG denn keine Videoüberwachung aus deren Aufzeichnungen doch sicher den Nachweis erbringen könnte um welche Person es sich handelt.
    Ich schäme mich als "Chemnitzer" für den- oder diejenige die in aller Öffentlichkeit ihre rechtsextreme, vom Hass geprägte Gesinnung zeigen. Zeigen wir doch das Gegenteil.

  • 16
    9
    Distelblüte
    15.10.2019

    @DTRFC2005: Dafür bräuchte man Rückgrat und Haltung. Etwas, was derzeit gern verpönt ist.

  • 24
    8
    DTRFC2005
    15.10.2019

    Freitag ,17.50 Uhr waren doch sicher so einige in der betreffenden Bahn unterwegs. Wenn sich da keiner als Zeuge meldet, was sagt das aus . Man trägst es mit ? Hat Angst als Zeuge auszusagen? Ist es schon wieder so weit ?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...