Hitlergruß vorm Revier hat Folgen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Beamter im Polizeirevier Chemnitz-Südwest hat am Montagvormittag kurz vor 11 Uhr von seinem Büro aus einen Mann beobachtet, der an der gegenüberliegenden Straßenbahnhaltestelle an der Annaberger Straße in Richtung des Reviers gestikulierte. Dabei zeigte der augenscheinlich alkoholisierte Mann auch den Hitlergruß und rief laut "Sieg Heil". Die daraufhin eingesetzten Beamten führten mit dem polizeibekannten 30-jährigen Deutschen eine sogenannte Gefährdeansprache durch, stellten einen mitgeführten Bierkasten sicher und fertigten eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren