Impfungen im Lindenhof möglich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Niederfrohna.

Der Lindenhof in Niederfrohna wird an diesem Dienstag sowie am Mittwoch zu einer temporären Corona-Schutz-Impfstation. Zur Impfung stehen der mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer sowie der Vektorimpfstoff Johnson und Johnson nach Abstimmungen zwischen der Gemeinde Niederfrohna und dem DRK-geführten Impfzentrum Mittweida bereit. Am Dienstag wird im Lindenhof in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr geimpft. Am Mittwoch sind dort Impfungen ebenfalls von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr möglich. Das Mindestalter für Impfungen beträgt zwölf Jahre, für Vektorimpfungen 60 Jahre. Neben Erst- und Zweitimpfungen sind auch Auffrischimpfungen ab 70 Jahren möglich. (fp)

Die nötigen Unterlagen können unter der Adresse www.limbach-oberfrohna.de heruntergeladen oder im Gemeindeamt abgeholt werden. Zusätzlich zu den Unterlagen werden Impfausweis, Krankenversicherungskarte, Personalausweis und eventuelle medizinische Unterlagen benötigt.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.