Inzidenz eine der niedrigsten in Sachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach mehreren Tagen mit Corona-Neuinfektionen im nur einstelligen Bereich verzeichnet das Chemnitzer Gesundheitsamt eine Reihe von Nachmeldungen. Damit hatten Experten infolge der Pfingstfeiertage gerechnet. Die insgesamt 32 bekannt gewordenen Neuinfektionen dürften auch die für das Stadtgebiet offiziell ausgewiesene Inzidenz erneut etwas ansteigen lassen. Sie wurde am Donnerstag mit 26,8 bestätigten Fällen pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche angegeben. Das war der zweitniedrigste Wert in ganz Sachsen. Allerdings wurden auch zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion bekannt. Damit steigt die Anzahl der seit Beginn der Pandemie mit oder an Corona verstorbenen Chemnitzer auf 502. (fp)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.