Inzidenz im Kreis steigt leicht an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Nach den Osterfeiertagen ist die Anzahl der gemeldeten Neuinfektionen am Mittwoch im Landkreis Zwickau wieder deutlich angestiegen. Nach den am Mittwoch vom Angaben des Robert-Koch-Instituts präsentierten aktuellen Daten stieg demnach die Sieben-Tage-Inzidenz in Westsachsen von 294,8 auf 386,5. Das Zwickauer Landratsamt meldete zudem am Mittwoch insgesamt 703 Neuinfektionen, davon 220 allein in der Stadt Zwickau. Zudem mussten zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet werden. Als aktiv infiziert gelten aktuell 1673 Personen. Dem Divi-Intensivregister zufolge waren 74 der 95 Intensivbetten im Kreis belegt, davon fünf durch Covid-Patienten, von denen wiederum drei invasiv beatmet werden mussten. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.