Junge Kunst kommt ins Museum

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die Ausstellung der Jugend-Kunst-Triennale 2021 wird ab Sonntag in den Kunstsammlungen Zwickau Max-Pechstein-Museum gezeigt. Mit dieser Präsentation beweist die Jugend, wie kreativ sie ist. Das sagt Mathias Merz, Sprecher der Stadtverwaltung. Gezeigt werden mehr als 100 Arbeiten, darunter unter anderem die der Hauptpreisträger sowie alle durch die Fachjury mit Anerkennungs- und Förderpreisen ausgezeichneten Werke. Die junge Kunst ist bis zum 15. August zu sehen. Jugend-Kunst-Triennale 2021 bedeutet: 349 Arbeiten, Kleinformate, Großformate, einteilige und mehrteilige Werke, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Collage, Plastik, Skulptur, Digitale Kunst, Fotografie, Musik, Video, Design, unterschiedliche Malstile, gegenständlich, abstrakt, laute und ganz leise Werke, von Autodidakten und Ausgebildeten, kreativen Schülern und Kunststudenten. Eine Jury hat 26 Preisträger ausgewählt. (ja)

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.