Ladendieb verletzt Verkäuferin im Supermarkt

Ein mutmaßlicher Ladendieb hat am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt an der Limbacher Straße eine Verkäuferin beleidigt und geschlagen. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 32-jährige Deutsche Lebensmittel und Bierdosen im Gesamtwert von etwa sechs Euro in seinen Rucksack gesteckt. Ein Markt-Mitarbeiter hielt den Mann nach dem Kassenbereich auf und nahm ihn mit in einen separaten Raum. Dort holte eine eine 39-jährige Mitarbeiterin die unbezahlten Waren aus dem Rucksack des Mannes.

Nach Aussagen der Supermarkt-Mitarbeiter griff sich der 32-Jährige daraufhin die Bierdosen, schlug die 39-jährige Frau, beleidigte sie und flüchtete aus dem Supermarkt. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen wenige Minuten später in der Winklerstraße stellen und vorläufig festnehmen.

Die Markt-Mitarbeiterin erlitt bei der Tat leichte Verletzungen. Gegen den 32-jährigen Deutschen wurden Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. Er wurde einer Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt. Sie erließ Haftbefehl gegen den Mann. Er befindet sich auf dem Weg in eine Justizvollzugsanstalt. (cma) 

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...