Neuer Fußgängertunnel soll Bazillenröhre 2015 ersetzen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zwischen Sonnenberg, Hauptbahnhof und Brühl könnte ab 2014 eine Verbindung für Passanten und Radfahrer entstehen

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    22.06.2015

    Wann wird denn das einmal realisiert ...
    Man wartet und wartet , und wartet und wartet ....
    ( und wartet …..

    Bau des neuen Tunnels für Radfahrer und Fußgänger kann im besten Fall im Jahre 2014 beginnen ...
    "Dann will die Bahn ihre Außenbahnsteige 15 und 16 samt Gleisen aufgeben ...
    ( B 17 wurde schon lange aufgegeben ...

    Am Standort der dann aufgegebenen Gleise und Bahnsteige könnte der Personentunnel enden ...
    "Wir wollen die Treppen durch Rampen ersetzen und damit eine behindertengerechte Verbindung schaffen. Die Unterführung sollen Radfahrer, Fußgänger, Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen gemeinsam nutzen können
    ( und der Toilettengang müßte vorgerichtet werden ......

    Das ist nun 4 Jahre her ......
    Dann könnte man nämlich von der "Altstadt Chemnitz/ Busbahnhof" alternativ zur Georgstraße/Zöllnerplatz auch einmal zur Fürstenstraße einkaufen gehen ...
    ( das wäre dann doch auch recht schön ..............
    .