Neun Straftaten bei Großkontrolle aufgedeckt

Bei einer weiteren Großkontrolle der Polizei in Chemnitz haben Beamte am Donnerstagabend neun Straftaten festgestellt. Es handelt sich um vier Verstöße gegen das Drogenrecht, vier Diebstähle sowie eine Beleidigung. So hatten zivile Einsatzkräfte an der Uhlandstraße beobachtet, wie sich drei Männer an einem Fahrrad zu schaffen machten und offenbar eine Fahrradlampe stahlen. Die Lampe wurde bei einem der drei, einem 16-Jährigen gefunden. Gegen den Jugendlichen wird wegen Diebstahls, gegen einen 28-jährigen Begleiter wegen Anstiftung zum Diebstahl ermittelt.  Bei der Kontrolle von vier Männern an der Brauhausstraße fanden Polizisten in der Nähe eine Tüte mit rund zehn Gramm Cannabis sowie Drogen-Utensilien. Zudem hatte ein 17-Jähriger eine Feinwaage bei sich. Bei einem 19-Jährigen fanden die Beamten Drogenutensilien. An der Uhlandstraße fanden Beamte bei einer 29-Jährigen zwei Gramm Crystal. Zudem lag gegen die Frau ein Haftbefehl vor. Durch Zahlung einer geforderten Geldstrafe konnte sie die Haft abwenden.  (roy)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...