Radfahrerin nach Kollision mit Auto schwer verletzt

Seat-Fahrer missachtete rote Ampel

Am Samstagabend ist eine 15-jährige Fahrradfahrerin mit einem Auto auf der Bahnhofstraße kollidiert. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 32-Jähriger mit einem Seat in Richtung Hauptbahnhof und missachtete laut Zeugenaussagen an der Zschopauer Straße eine rote Ampel. Ein von der Zschopauer Straße kommender, unbekannter Wagen musste deswegen ausweichen. Der Seat stieß folgend mit einer aus Richtung Johannisplatz kommenden Radfahrerin zusammen. Diese überquerte laut Polizei nach bisherigen Erkenntnissen die Bahnhofstraße bei Lichtzeichen Grün. Bei dem Unfall erlitt der Seat-Fahrer leichte, die Radfahrerin schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt 10.000 Euro. Die Kreuzung Bahnhofstraße/Zschopauer Straße war kurzzeitig gesperrt. (el/fp)

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    0
    Pixelghost
    05.01.2020

    Ich entschuldige mich für meine vorschnelle Frage nach dem Radweg.

    Die Lage des Rades auf der Straße ließ in mich zu dem falschen Schluss auf die Situation kommen, weil ich persönlich schon einige Radfahrer auf der für Fahrradfahrer gesperrten Bahnhofstraße habe fahren sehen.
    Synapsengfehler meinerseits.

    Vielleicht sollte man aber in Zukunft warten, bis die Unfallursache genauer benannt werden kann. Ein Bild, in dem man den Bezug zum Radüberweg nicht erkennen kann und ein Artikel OHNE die Aussagen der Zeugen:

    Schnelle Berichterstattung ist schön, aber manchmal nicht hilfreich.

    Der Verletzen alles Gute und baldige Wiederherstellung.

  • 14
    0
    christophdoerffel
    05.01.2020

    Den Verletzten gute Besserung. Ich hoffe der Rotlichtfahrer wird zur Verantwortung gezogen!

    @Pixelghost: An der Kreuzung ist die Radwegführung mehr als uneindeutig und kompliziert und im Text steht, dass es bei der Querung der Bahnhofsstraße zum Unfall kam.

  • 1
    19
    Pixelghost
    04.01.2020

    Der Radweg ist wo?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...