Schockanrufe durch falsche Ärzte - Chemnitzer Polizei warnt vor Betrügern

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei warnt aktuell akut vor Betrugsanrufen, im Raum Chemnitz kommen diese derzeit besonders häufig vor.

In der Region in und um Chemnitz kommt es derzeit zu sogenannten Schockanrufen. Dabei versuchen Betrüger per Telefon durch das Überbringen schlechter Nachrichten an Geld zu kommen. Derzeit würden sich die Betrüger als Ärzte ausgeben. Dabei behaupten sie, dass ein naher Angehöriger der Angerufenen wegen einer schweren Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt wird und dringend Geld für Medikamente benötigt. Dabei werden Summen von mehreren Zehntausend Euro ausgerufen, die dann an einen Boten übergeben werden sollen.

Allein am Mittwoch hatten sich bis zur Mittagszeit sechs Personen bei der Polizei gemeldet, die von den betrügerischen Anrufen betroffen waren, die Masche aber erkannt haben. Deshalb rät die Polizei derzeit zu gesundem Misstrauen, besonders bei unerwarteten Anrufen. Zudem solle man sich selbst bei dem betroffenen Verwandten informieren, ob die Geschichte stimmt. Wer von einem solchen Anruf betroffen ist, soll zudem die Polizei informieren. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.