Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Sonnenlandpark noch bis 27. November geöffnet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eintritt in der Nebensaison von 17 auf 9,50 Euro reduziert. Eigentümer plant Erweiterung des Parkplatzes mit Solardächern.

Lichtenau.

Nördlich des Sonnenlandparks in Lichtenau will der Eigentümer des Erlebnisparks neue Parkflächen mit Fotovoltaikanlage bauen. Für eine 5,3 Hektar große Fläche - das sind etwa 7 Fußballfelder - hat dazu jetzt der Gemeinderat die Planungen auf den Weg gebracht. Die Fläche befindet sich an der Mittweidaer Straße und grenzt an das Gewerbegebiet Ottendorf. Bisher wurde diese Fläche bei Besucherandrang bereits zum Parken genutzt. Zeitplan und Investitionssumme stehen laut Eigentümer noch nicht fest.

Der Erlebnispark verfügt bereits über zwei Parkplätze mit Solardächern, sagt Marketingchefin Anita Müller. In der jetzigen Nebensaison hat der Freizeitpark bis 27. November mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ob auch im Winter der Park mit Erlebnishalle und Wildgehege mit 200 Tieren geöffnet hat, stehe noch nicht fest.

Saisonstart ist traditionell zu Ostern im April. In der Nebensaison ist der Eintritt von 17 auf 9,50 Euro reduziert. Seit 2006 betreibt Familie Schleith die Erlebniswelt mit 50 Attraktionen auf einem Areal von 26,5 Hektar. Im März 2022 war neben dem Areal ein Hotel mit 54 Zimmern eröffnet worden. (bj)

Das könnte Sie auch interessieren