Stadt sperrt Sportplätze im Konkordiapark

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schon am Montag hatte die Stadt damit gedroht. Jetzt wurden die Sportplätze gesperrt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    d0m1ng024
    21.05.2020

    Diese beiden Dinge sind zwei völlig unterschiedliche Situationen... Beim Fußball werden die Protagonisten regelmäßig getestet und es werden Präventivmaßnahmen getroffen, die eine Ansteckung fast unmöglich machen. Es werden Vorkehrungen getroffen, das nicht infizierte sich gar nicht anstecken können, weil sich deren Umfeld den selben Maßnahmen unterwirft.

    Im Konkordiapark treffen Menschen zusammen, von denen man gar nicht weiß, ob die überhaupt infiziert sind oder nicht. Dort werden keine regelmäßigen Test´s durchgeführt und wie sehr sich das Umfeld jedes einzelnen dort schützt, weiß man auch nicht. Die kommen garantiert nicht aus der Quarantäne und haben auch keine Kontaktsperre.

    Man weiß nicht, ob der gegenüber von dir infiziert ist oder nicht. Die Fussballer wissen es, weil sie regelmäßig getestet werden und die letzten Wochen zu keinen anderen, außerhalb der Teams Kontakt hatten.

    Ob man diese Extrawurst der Bundesliga akzeptiert und gutheißen muss oder auch nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt und ist auch nicht der Grundgedanke dieser Debatte.

    Hier gehts einfach nur darum, dass man nicht sagen kann und wie sich die Besucher des Konkordiaparks vor dem Virus schützen.

  • 14
    5
    DS91
    20.05.2020

    @Hinterfragt

    Da muss ich ihnen Recht geben. Fußball hat eben eine (zu) große Lobby... leider!

    Während die unangemeldeten UNVERANTWORTLICHEN Corona-Spatziergänge durch Polizei und Stadt geduldet werden... wird hier knallhart durchgegriffen.

  • 13
    10
    Hinterfragt
    20.05.2020

    Abstandsregeln beim Fußball und beim Basketball - ja jenau!!!

    Jetzt sollte man die großen Stadien alle schließen, die Bundesliga hat bei den Spielen massiv gegen die Abstandsregeln verstoßen ...

  • 14
    5
    Mollari
    20.05.2020

    Ich bin täglich an dem Park vorbeigekommen. Dort wurde massiv die Abstandsregel unterlaufen.
    Ich kann es sehr gut verstehen. Meine Hoffnung ist das es beim nächsten öffnen des Parks besser klappt.