Stadtrat will Handlungskonzept für Sportforum

8Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Interessierte
    28.05.2014

    Ja , das haben wir lange nicht gemacht und das wäre wieder einmal notwendig bzgl. Erhalt unserer Stadt !!!

    ( geht zur Montagsdemo vor dem Rathaus und tut dort was )

  • 0
    0
    28.05.2014

    Was erwartet ihr denn von diesem Stadtrat und dieser OB ? Ihr habt sie gewählt und nun müsst ihr damit leben. Bis zur nächsten Wahl. Es kommt nichts besseres nach.
    Geht zur Montagsdemo vor dem Rathaus und tut dort was.

  • 1
    1
    DieWahrheit
    02.05.2014

    "aardvark"- genau diese Frage stelle ich mir auch. Mit Stadionbau und Sportforum können die Kosten auf ca. 50 Mill. anwachsen. Auch wenn das Geld über einen Antrag ( EU-Mittel) gehen soll, wurde aber davon gesprochen, dass die Stadt einen größerer Betrag dazu beitragen muß. Jetzt will man handeln ? Warum hat man dann die vielen Hinweise zur Sanierung des Sportforums ignoriert und stur an der Planung und Sanierung des Stadions festgehalten ?
    Auch ich möchte dazu eine Antwort von den Verantwortlichen
    der Stadt ! FP bitte recherchieren Sie !

  • 0
    1
    Interessierte
    02.05.2014

    Ja , das könnte man heute nun wieder einmal fragen , aber damals hieß es , das Forum würde noch teurer werden als das ´Kombi-Fußballstadion` und wahrscheinlich wollte man es damit ´still und heimlich` komplett verfallen lassen , denn verfallen ist ja jetzt schon ...
    Obwohl es hieß : Man will das Stadion vor dem Verfall retten !!! ;-)

    Wenn es nicht Leute gegeben hätte , die nun doch noch auf die Barrikaden gegangen sind , dann hätte das wohl auch geklappt ; und nun müssen SIE doppelt bezahlen !

    Man spricht hier von ´SPORTFORUM`
    Hier geht es um ...
    Wettkampfstätte für den Leistungssport
    Neubau einer Kunstturnhalle
    Sanierung der Radrennbahn
    Rekonstruktion des Hauptstadions
    und das ´Haus des Sports` als Olympiastützpunkt
    und die Schwimmhalle ist wohl auch sanierungsbedürftig
    ( also ein Komplettprogramm )

    Hier ist aber ´nicht` der Turm mit dabei , da er abgerissen werden soll ..
    Ich bin aber dagegen !!!!!!!!!!
    Es hatte mal einer ´anderswo` geschrieben :
    Der Turm ist ein Denkmal von Chemnitz
    Der Turm ist das
    ´DENKMAL DER CHEMNITZER SPORTSTADT`

    Und ein Architekt Fritzsche will doch sicherlich nicht von der Stadtverwaltung glauben , dass der Turm nicht mehr zu retten ist !!! ???

    Hier mal ein Beispiel von : Quedlinburg Sanierung
    Und :
    igbauernhaus.de/fileadmin/pdf/igb.../2011_5_quedlinburg.pdf
    Und :
    www.youtube.com/watch?v=CJvrtZiaCCk

  • 2
    1
    gelöschter Nutzer
    01.05.2014

    Wenn jetzt das Sportforum für mehrere Millionen (nehme ich mal, an, dass es das kosten wird) saniert wird, kann mir dann bitte mal einer erklären, warum man das nicht ZUSAMMEN mit einem Fußball-Stadiumsneubau IM Sportforum gemacht hat? Also ein Stadion inkl. aller anderen Sportstätten saniert für Fußball und zusätzlich für die erfolgreichen Sportarten in dieser Stadt ? Die Synergieeffekte hätten das ganze sicher billiger gemacht, als zwei unterschiedlichen Projekte (z.B. die Planungskosten etc.).

  • 0
    1
    Interessierte
    01.05.2014

    Besser :
    Die Zuschüsse der ´Stadt Chemnitz` sinken
    Die ´Unterkunftskosten` über das Amt steigen
    Die festgelegte ´Höchstmiete´ fällt weg

  • 0
    1
    Interessierte
    01.05.2014

    GrafZ , für meine Begriffe werden die Leistungen bei der Kaltmiete besser ...

  • 1
    0
    GrafZ
    01.05.2014

    Was für ein schöner Artikel: Gestern bringt diese Zeitung einen traurigen Bericht, was die Neureglung der Unterkunftskosten für Hartz IV konkret bedeuten kann, dann wird das Thema heruntergespielt, weil die Vorlage der Verwaltung so durchgeht? Stattdessen gibt es etwas Optimistisches zur Sportstadt Chemnitz. Na dann ist ja gut. Wem kalt ist, der kann ja etwas joggen gehen?

    Gerade vor der Kommunalwahl erwarte ich, dass die Lokalpresse informiert, welche Partei wie abgestimmt hat. Und? Die Rücknahme des Antrages, wie es Frau Pastor von den Linken forderte, wurde von den anderen Parteien abgelehnt. Mal schauen, ob dies morgen in der Printausgabe steht.

    Hauptsache, die Freie Presse bringt, wie viel Spaß Herr Bäckermeister Meyer von der FDP, der so fleißige Herr Bauer von der SPD und Herr Höhnel von der CDU auf dem Chemnitzer Rummel hatten. Ist ja auch viel schöner, als sich in kalten, unsanierten Plattenbauten herumzudrücken.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...