Vier neue Corona-Fälle in Chemnitz

Unter anderem eine Reiserückkehrerin ist positiv getestet worden.

In Chemnitz sind am Montag vier neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Drei der Betroffenen wurden laut Stadt als Kontaktpersonen eines bereits Infizierten auf das Virus getestet. Bei dem vierten Fall handelt es sich um eine Reiserückkehrerin aus einem Nicht-Risikogebiet, die zuvor Symptome gezeigt hatte. Zuletzt hatte die Stadt am Freitag über die aktuellen Infektionszahlen informiert.

Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 274 Menschen in Chemnitz positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuletzt gab es auch in Sachsen wieder mehr neue Fälle. Das Erzgebirgsklinikum in Annaberg-Buchholz reagierte darauf mit einem neuen Besuchsstopp. (luka)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.