Wildkatzennachwuchs im Wildgatter des Tierpark Chemnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Es gibt Nachwuchs bei den Europäischen Wildkatzen im Wildgatter des Tierpark Chemnitz. Wie jetzt mittgeteilt wurde, sind am 1. April fünf Jungtiere zur Welt gekommen. Die Jungtiere sind Nesthocker und noch etwa neun tage nach der Geburt blind. In den ersten Wochen besteht somit nur eine geringe Chance, die kleinen Wildkatzen außerhalb der Wurfbox zu entdecken. Zumal die Hauptaktivitätszeit erst nach Sonnenuntergang beginnt. Mittlerweile sind die Jungtiere mit etwas Glück auf der Außenanlage zu sehen.

Die Europäische Wildkatze ist nicht die Stammform unserer Hauskatzen, sie sind größer als Hauskatzen. Außerdem trägt die Wildkatze eine buschige, etwa 30 Zentimeter lange Rute, die drei deutliche, schwarze Ringe trägt und in einer stumpfen, schwarzen Spitze endet.

Der Tierpark öffnet im Mai von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr), das Wildgatter von 8 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr). (lwen)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.