Y wie Yorckgebiet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bei der Vergabe von Straßennamen ist es von Vorteil - will man sich nicht auf Blumen- und Vogelnamen beschränken - so etwas wie August, Albert oder Friedrich zu wählen. Egal welcher König oder Herzog damit eigentlich gemeint war. Später wird man immer einen Potentaten finden, dem man nichts Schlimmes vorwerfen kann.

So ähnlich kann man es bei der Yorckstraße und dem danach benannten Yorckgebiet im fernen Osten der Stadt handhaben. Durchaus möglich, dass jener Peter Graf Yorck von Wartenburg gemeint ist. Ein preußischer Junker, der zum Kreis des heute aus irgendwelchen Gründen so hochverehrten Nazi-Offiziers Stauffenberg gehörte, ebenfalls ein Adliger,? Na ja, Antifaschismus hatte schon in der DDR manchmal bizarre Ausprägungen.

Doch auch hier kann man sich damit herausreden, dass eigentlich die englische Stadt Yorck gemeint sei. Zwar ist Manchester die englische Partnerstadt von Chemnitz, doch gewitzte Historiker werden schon irgendeine Verbindung herausfinden. Oder eben zum noch etwas größeren New York, das ja eigentlich ein neues Amsterdam sein sollte. Was verkauft man nicht alles für eine Handvoll Glasperlen? Sogar Städtenamen. Auf diese Assoziation deutet zumindest das im Stil amerikanischer Straßenwerbung gehaltene Schild New-Yorck-Center hin. Es scheint zunächst einen winzigen Geldautomaten der Sparkasse zu meinen. Doch dann entdeckt der Ortsfremde, dass man hier auch Persil, Iglo und FFP2-Masken shoppen kann. Dollar werden an der Kasse aber nicht akzeptiert.

Apropos Ortsunkundiger. Während ich die meisten Texte der Kolumne vom Schreibtisch runterziehe, musste ich für das Y eine Recherchereise unternehmen. Also bin ich mit der Linie 31, deren Haltestelle direkt unter dem Fenster meines Sonnenberg-Lofts liegt, losgefahren, solange das 9-Euro-Ticket noch gilt.

Und habe mich verlaufen. Gehe die Kutusowstraße entlang, quere einen Plattenbau, bin wieder auf Kutusow. Das gleiche nochmal. Wenig später der Effekt mit der Zeisigwaldstraße. Übrigens: Kutusow? Bersarin? Bloß nicht zu sehr drüber nachdenken. Es lebe der Zeisig!

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.