Zuschuss für Innenstadt-Umbau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Limbach-Oberfrohna.

Einen Betrag von rund 2,25 Millionen Euro soll die Stadt Limbach-Oberfrohna erhalten, um den zentralen Johannisplatz umzugestalten und ein Leerstandsmanagement zu erarbeiten. Bei der Planung und Umsetzung sollen die Bürgerinnen und Bürger eng in das Vorhaben eingebunden werden. Das hat der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Chemnitzer Umland, Mittelsachsen und Erzgebirge, Carlos Kasper, mitgeteilt. Das Geld kommt aus dem Förderprogramm "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren", das mit insgesamt 250 Millionen Euro ausgestattet ist. Rund 4,7 Millionen Euro fließen dabei nach Mittelsachsen, Chemnitzer Umland und ins Erzgebirge. So wird beispielsweise auch Hohenstein-Ernstthal davon profitieren können. Dort sollen neue Ideen für die Geschäftsstraße "Weinkellerstraße" im Zentrum umgesetzt werden. 375.500 Euro an Fördermitteln kann die Stadt dafür einsetzen. Ebenso erhalten Oberlungwitz, Stollberg und Burgstädt Zuschüsse aus dem Förderprogramm erhalten. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.