Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung im Chemnitzer Stadtzentrum

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein 20-Jähriger ging mit einer Flasche auf einen 17-Jährigen los. Dieser schlug mit seinen Fäusten zurück.

Chemnitz.

Zwei Verletzte hat es nach einem Streit am Samstagmorgen in der Chemnitzer Innenstadt gegeben. Wie die Polizei mitteilt, fanden Beamte gegen halb fünf Uhr morgens einen Mann, der auf dem Boden vor einem Imbiss an der Straße der Nationen lag. Zuvor hatte es zwischen ihm und einem 17-Jährigen eine Auseinandersetzung gegeben. Daraufhin soll der aufgefundene 20-Jährige versucht haben, mit einer Glasflasche in Richtung des Brustkorbes des 17-Jährigen zu stechen. Dieser soll sich gewehrt und mit seinen Fäusten gegen den Kopf des 20-Jährigen geschlagen haben, der dabei zu Boden ging.

Der Rettungsdienst habe den 20-Jährigen zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, heißt es. Die Stichverletzung des jüngeren Mannes sei vor Ort versorgt worden. Die Polizei habe die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie zum Tatgeschehen und den jeweiligen Tatbeteiligungen aufgenommen. (soma)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.