Zwei weitere Coronainfektionen in Chemnitz nachgewiesen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

99 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    3
    mops0106
    30.08.2020

    Wer hier im Forum wünscht sich Kaiser oder Führer, Lexis?

  • 6
    4
    Lexisdark
    30.08.2020

    Ist schon seltsam, dass diejenigen, die anderen mehr oder weniger Dummheit und eine falsche Meinung direkt oder indirekt unterstellen auch gleichzeitig die selben Leute sind, die sich angegriffen und beleidigt fühlen, wenn man ihre Meinung nicht teilt, eine andere hat, oder nicht gleich an eine Verschwörung glaubt. Solche Leute wünschen sich auch Herrscher zurück, die schon eher für Diktatur ohne Freiheit stehen, Kaiser, Führer und dergleichen. Und das sollen dann angeblich die Schlauen sein, die alles (besser) wissen? Prost Mahlzeit.

  • 8
    18
    mops0106
    28.08.2020

    @fnor:

    Meine Anmerkung betreffs Neusprech bezog sich auf das Wort Menschinnen von @ArndtBremen, dem ich ansonsten zustimme.

    Zum Sachverhalt ist alles von censor und vielen anderen gesagt.

  • 6
    19
    OlafF
    28.08.2020

    @Winston: Gute Arbeit geleistet fürs Ministerium, und die Daumen sind nun auch in Ordnung. Nun aber endlich Feierabend...
    Aber irgendwann kommen Die auch noch dahinter. Ich brauchte Jahre.

  • 32
    17
    fnor
    28.08.2020

    Offensichtlich interessiert die Meldung eben doch, sonst würde es ja keine Kommentare geben. Wenn man einen Teil der Gene des Virus nachweißt, kann man davon ausgehen, dass das Virus anwesend ist. Sicher gibt es auch einige Fälle, bei denen fälschlicherweise der Test positiv ausfällt. Wenn ein Mensch ein Virus in sich trägt, ist dieser Mensch dann doch wohl auch infiziert. Wenn man infiziert ist, dann kann man auch andere anstecken. Wie belegt ist, steckt man andere an, auch wenn man nicht mit Tatütata ins Krankenhaus kommt. Sicher ist es schöner und bequemer, dies alles zu ignorieren. Leider hilft das nicht. Mit Maskenpflicht und Abstandhalten kann man die aktuelle Lage doch auf einem eben nicht sonderlich gefährlichem Niveau halten. Mir ist das Jedenfalls lieber als volle Intensivstationen, einem neuen Lockdown. Ich glaube die aktuelle Situation ist gut erträglich. Besser als geschlossene Schulen und Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit. Das hat nichts mit Neusprech zu tun. Wenn man Leugnen der Tatsachen nach orwellschem Gesetz immer wieder wiederholt, ändert das die Realität nicht. Alle, welche die Fakten nicht leugnen, werden dann als systemtreu bezeichnet, damit man sich nicht mit den Fakten auseinander setzen muss.

  • 14
    25
    mops0106
    28.08.2020

    Kleine Kritik, ArndtBremen, es gibt "nur" Menschen. Leute wie Sie und ich, die das kranke System kritisieren, sollten solchen "Neusprech" nicht mitmachen.

  • 20
    27
    OlafF
    28.08.2020

    Nach orwellschem Gesetz muss eine Meldung nur oft genug regelmäßig wiederholt werden. Am Ende werden aus positiv getesteten Infizierte. Aus Infizierten schwer Erkrankte. Wie viel ist 2+2? Irgendwann 5...! Die Bedrohung muss weiter aufrechterhalten werden...erst Wochen, dann Monate später Jahre?

  • 20
    38
    ArndtBremen
    28.08.2020

    @censor: Danke für die wahren Worte. Leider wird das in diesem systemtreuen Forum eher nicht begriffen. Viele Menschinnen und Menschen sind es aus DDR Zeiten eben nicht gewohnt, eine eigene Meinung zu haben.

  • 21
    38
    censor
    28.08.2020

    Wen interessiert es eigentlich noch, wenn jede einzelne positive Testung mit Schlagzeile und Sondermeldung verkündet wird?

    Ein positiver Test ist noch lange keine "Infektion", sondern weist lediglich eine Nukleinsäure nach, die auch im Genbruchstück vorkommt, das man "dem Virus" zuweist.

    Ginge es mit (ge)rechten Dingen zu, dürfte dieser Test nicht einmal dazu benutzt werden, Menschen für infiziert zu erklären und nachfolgend in Quarantäne zu schicken.

    Ein öffentliches Interesse besteht doch nur dann, wenn an Covid19 tatsächlich Erkrankte mit Tatütata in eine Klinik eingeliefert werden müssen, um dort auf die ITS und ans Beatmungsgerät angeschlossen zu werden - also konkret eine Gefährdungslage für die Allgemeinheit besteht.

    Also, bitte, liebe FP, beteiligt euch doch nicht an diesem Alarmismus.