Zweijähriges Kind bei Unfall im Chemnitzer Zentrum verletzt

Chemnitz. Bei einem Auffahrunfall im Chemnitzer Zentrum sind am Montagmorgen drei Personen verletzt worden, darunter ein zweijähriger Junge. Gegen 6.45 Uhr fuhr auf der Brückenstraße an der Kreuzung zur Mühlenstraße ein Nissan auf einen haltenden Skoda auf. Der Skoda wurde gegen einen davorstehenden Audi geschoben. Der 66-jährige Nissanfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die 35-jährige Skoda-Fahrerin und ein mitfahrender Junge im Alter von zwei Jahren wurden leicht verletzt. Auslöser für den Unfall waren vermutlich gesundheitliche Probleme des Nissan-Fahrers.  Es entstand ein Schaden von insgesamt 5000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten am Nissan Beschädigungen, die diesem Unfall nicht zugeordnet werden können. Vermutlich kollidierte der Nissan bereits im Vorfeld auf der Fahrtstrecke zwischen Heimgarten - Clausstraße - Augustusburger Straße bis zur Kreuzung Brückenstraße/Mühlenstraße mit anderen Fahrzeugen oder Objekten. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0371 387-495808. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...