140 neue Fälle im Erzgebirgskreis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Mittwoch erneut einen Anstieg der Corona-Infektionen im Erzgebirgskreis bekanntgegeben. Dem RKI wurden 140 neue Fälle gemeldet, die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 285 (Vortag: 281,4.). Weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung hat es nicht gegeben. Damit sind im Kreis seit Beginn der Pandemie insgesamt 135.501 Coronafälle registriert worden. Für ganz Sachsen meldet das RKI eine Sieben-Tage-Inzidenz vom 418, 4328 Neuinfektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Bundesweit stieg die Inzidenz auf 691,8, insgesamt 127.611 neue Fälle kamen dazu. 104 neue Todesfälle sind bekannt geworden. (slo)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.