Brand in der Agentur für Arbeit in Annaberg-Buchholz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schweißarbeiten lösten wohl das Feuer an der Fassade des Gebäudes aus.

Am Montagnachmittag ist es im Gebäude der Agentur für Arbeit in Annaberg-Buchholz zu einem Feuer gekommen. Gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, so die Polizei. Es wird davon ausgegangen, dass der Brand durch Funken bei Schweißarbeiten am Gebäude entstand. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich etwa 200 Menschen in dem Gebäude, sie konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. 

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird zunächst auf mehrere tausend Euro geschätzt. die Paulus-Jensius-Straße war durch den Brand für eine Stunde voll gesperrt. Im Einsatz waren 93 Kameraden der FFW Annaberg, Buchholz, Thermalbad Wiesenbad, Wiesa, Polizei und Rettungskräfte. (trhe/erle)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.