Burkhardtsdorf steht bei Einnahme gut da

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burkhardtsdorf.

Die Gemeinde Burkhardtsdorf hat bereits die gesamten Gewerbesteuern eingenommen, die für dieses Jahr prognostiziert wurden. Das hat Kämmerin Silke Hofmann zur jüngsten Gemeinderatsitzung gesagt. "Wir haben 98 Prozent der geplanten 900.000 Euro erreicht", so Hofmann. Der Kassenstand der Gemeinde liege derzeit bei knapp 3,4 Millionen Euro. "Wir stehen gut da", sagte auch Bürgermeister Jörg Spiller. In Kürze werde die Gemeinde deutlich unter die Pro-Kopf-Verschuldung von 900 Euro pro Einwohner rutschen. Das Ziel sei, so Spiller weiter, bis zum Jahr 2025 von derzeit noch 5,7 Millionen Euro Schulden auf 3,9 Millionen Euro zu kommen. (joe)