Coronavirus: Zehn Todesfälle über Ostern im Erzgebirge

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Damit sind im Erzgebirgskreis bislang 27 Menschen gestorben - und damit die meisten in einem Landkreis in Sachsen. Allein das Zwönitzer Bethlehemstift verzeichnet zehn Todesfälle und über 100 Infizierte.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 11
    10
    j35r99
    14.04.2020

    1005: ich kann Ihnen nur recht geben.
    Diese Berichte sind einfach nur noch zum Kotzen!

  • 18
    23
    1005
    14.04.2020

    Wieviel der 27 Toten sind am Coronavirus gestorben ?
    Wieviel der 27 Toten hatten eine Vorerkrankung ?
    Wieviel der 27 Toten hatten keine Vorerkrankung ?
    Wurden die Toten obduziert ?

    Corona,Corona,Corana-ich kann es nicht mehr hören,hier fehlt eine umfassende journalistische Recherche oder ist ihre Tageszeitung dem Mainstream verpflichtet ?