Digitaler Wanderpass hält Einzug in Region

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland und mehrere angrenzende Strecken können seit Kurzem mit einem digitalen Wanderpass erkundet werden. Ermöglicht wird das laut dem Tourismusverband Erzgebirge (TVE) mit der App Summit Lynx, die etwa auf dem Smartphone installiert werden kann. "Anhand des GPS-Signals registriert das System, dass ein Kontrollpunkt passiert wurde - eine durchgängige Internetverbindung ist nicht notwendig. Damit ist der Nachweis erbracht, dass die gesamte Etappe gewandert wurde", informiert der TVE. Entlang des Kammwegs seien 79 Kontrollpunkte aktiviert. Punkte könnten auch auf elf Tagesrundrouten in der Nähe gesammelt werden. Eine solche ersetze dabei eine reguläre Kammweg-Etappe. Die genutzte App sei ein weltweit verfügbares digitales Gipfel- und Tourenbuch. (aho)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €