Erzgebirge bekommt es bunt aufs Dach

Erlebnisheimat Erzgebirge heißt das Schlagwort der neuen Dachmarke, unter der sich alles Touristische vereinen soll

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    25.08.2011

    Angesichts dieser Entwicklungszeit und -summe drägt sich einem irgendwie der Verdacht auf, ob so etwas nicht vielleicht auch eine kreative Kindergartengruppe schneller und auch billiger hätte machen können.

  • 1
    0
    tatsachenverdreher
    24.08.2011

    Die Produktlinien erscheinen schlüssig, die Reduktion auf vier Bereiche für eine konzentrierte Vermarktung sinnvoll.
    Um so unverständlicher die grafische Umsetzung. Dank deutscher Gründlichkeit gibt es für die Darstellung von Schlägel und Eisen sogar eine DIN-Norm (21800), die dort festgelegten Proportionen haben durchaus auch grafisch ihre Berechtigung. Warum die Gestalter des neuen Logos diese völlig ignorieren, bleibt wohl deren Geheimnis. Absolut unverständlich jedoch die faschingsbunte Colorierung von zehn (?) verschiedenen Farbtönen. Dabei liegt doch nahe, sich an vier Farben entsprechend der Produktlinien zu halten, die Symbolik (2 Stile und 2 Köpfe) bietet es geradezu an.
    Wenn man dann noch liest, dass das neue Vermarktungskonzept 345.000 Euro kostet, wird es einem ganz bunt vor Augen...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...