Mehrere Einbrüche in Geschäfte an B 95 in Ehrenfriedersdorf

In einem Fall hat der Inhaber einer Pension die Einbrecher offenbar gestört.

Ehrenfriedersdorf.

Vier Einbrüche in Geschäfte nahe der B 95 in Ehrenfriedersdorf sind am Sonntagmorgen bei der Polizei gemeldet worden. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und prüft Zusammenhänge zwischen den Fällen.

Gegen 5.30 Uhr hatte der Inhaber einer Pension an der Wettinstraße verdächtige Geräusche gehört. Als er sich aufmachte, die Ursache für die Geräusche ausfindig zu machen, störte er offenbar die Einbrecher. Diese hatten bereits einen Tresor aus dem Büro ins Treppenhaus getragen. Sie flüchteten unerkannt und ohne Beute. Laut Polizei hatten die Täter zudem die Eingangstür eines Geschäfts an der Greifensteinstraße aufgehebelt und Bargeld gestohlen. Hier entstanden rund 500 Euro Schaden. Bei einem Geschäft am Markt hebelten die Täter ebenfalls eine Tür auf, stahlen Bargeld und eine Festplatte und hinterließen etwa 2100 Euro Schaden. Leer gingen die Unbekannten in einem Geschäft am Neumarkt aus: Dort brachen sie zwei Türen auf, konnten jedoch nichts erbeuten. Schaden in diesem Falle: 500 Euro. (sane)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.