Protest gegen Corona-Einschränkungen in Annaberg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 13
    10
    Vorwärts2020
    05.05.2020

    Ich frage mich welche "Gängelung" der Herr meint. Das man eine Maske trägt? Das man Rücksicht aufeinander nehmen sollte? Aha. Er scheint sehr schlau zu sein, da er vermutlich schon mehrere Pandemien erlebt hat. Ich maße es mir nicht an zu sagen was in so einer Situation richtig oder falsch ist. Ich vertraue Leuten die davon Ahnung haben. Wem denn auch sonst? Irgendwelchen Westenträgern die zu allem eine Meinung aber keine Ahnung haben...? Never..

  • 11
    11
    gelöschter Nutzer
    05.05.2020

    Kein Mindestabstand. Kein Mundschutz, natürlich. Aber eine Menge Menschen, die bereit sind, sich einen Opferstatus zuzulegen und als Unterdrückte eines Regimes zu fühlen, das es gar nicht gibt.
    Ich bin immer wieder überrascht, wer alles auf eine derart emotionale, irrational geführte Argumentation anspringt.

  • 12
    9
    Alcapone
    05.05.2020

    „Maulkorb“ ?? Hat nicht der Bundespräsident höchstpersönlich gesagt, dass Diskussionen um die Einschränkungen notwendig und sinnvoll seien. Ich habe den Eindruck die Spaziergänger unterstellen, dass wir chinesische Verhältnisse hätten, was die Meinungsfreiheit angeht.