Toter an Talsperre im Erzgebirge gefunden

Cranzahl.

Polizisten haben in der Nacht zu Montag eine Leiche im Sehmataler Ortsteil Cranzahl gefunden. Der Tote lag in einem Bach an der Talsperre Cranzahl, wie die Polizei am Montagmittag meldete. Der 44-Jährige war den Angaben nach am Wochenende als vermisst gemeldet worden, nachdem er nicht von einer Feier nach Hause zurückgekehrt war. Bei der Suche nach dem Vermissten kamen neben einem Hubschrauber auch Suchhunde zum Einsatz.

Die Kriminalpolizei Chemnitz hat die Ermittlungen zu den Umständen des Todes aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen keine Anhaltspunkte für eine Straftat vor. (fp)

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 6 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...