Was hat die Impf-Aktion im Erzgebirge gebracht?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit 10.000 Extradosen und vorübergehend längeren Öffnungszeiten im Impfzentrum wollte Sachsen die Impfsituation stärken. Das ist geglückt, wenn auch nicht reibungsfrei.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    7
    Babsie
    27.05.2021

    Na das ist doch mal ein guter Ansatz, um endlich die Zahlenxim Erzgebirgskreis herunterzubringen .

  • 26
    7
    Echo1
    27.05.2021

    Mal sehen wieviele heute hier diskutieren wollen?
    Gestern waren es wohl 4 Diskussionsbeiträge die zu einem offenen Artikel erschienen. Kein weiterer Kommentar von mir.