Antrag auf Abwahl des Schönheider Amtsverwesers

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zum wiederholten Mal steht auf der Tagesordnung einer Gemeinderatssitzung ein Antrag zur Abwahl des Amtsverwesers. Dieses Amt führt seit März 2018 Eberhard Mädler aus. Der ist seit Monaten erkrankt.

Schönheide.

Am Donnerstag findet in Schönheide eine außerplanmäßige Gemeinderatssitzung statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Antrag auf Abwahl des Amtsverwesers. Diese Funktion übt seit März 2018 Eberhard Mädler aus. Der ist jedoch seit Mai dieses Jahres erkrankt. Wer konkret den Antrag stellt, ist trotz Nachfrage nicht vom stellvertretenden Bürgermeister Günter Möckel (SPD) zu erfahren, ebenso nicht aus den Reihen des Gemeinderates.

Bereits im November 2020 hatte die UWG einen Antrag auf Abwahl des Amtsverwesers gestellt, war aber damit gescheitert. Nunmehr, so viel ist aus dem Gemeinderat vorab zu erfahren, gehören die UWG-Gemeinderäte nicht zu den Unterzeichnern des erneuten Antrags. Ebenfalls soll bei der Gemeinderatssitzung über die Wahl eines neues Amtsverwesers beraten werden. Die Sitzung beginnt 18 Uhr in der Aula der Geschwister-Scholl-Oberschule. (ike)