Biker stirbt nach Unfall mit Radfahrer - B 283 bei Schönheide mehrere Stunden gesperrt

Schönheide.

Bei einem Unfall auf der B 283 zwischen Morgenröthe-Rautenkranz und Schönheide ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Laut Polizei erlag der 30-Jährige noch am Unfallort seinen Verletzungen. Drei Radfahrer wurden verletzt.  
 
Der 30-Jährige streifte mit seiner Aprilia kurz vor der Ortslage Wilzschhaus in einer Linkskurve einen in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer. Der 42-jährige Radler stürzte und zog sich Verletzungen zu. Durch den Streifvorgang kam der Motorradfahrer ins Straucheln, wie die Polizei weiter berichtete. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Zwei Radfahrerinnen im Alter von 55 und 58 Jahren mussten ausweichen und erlitten ebenfalls Verletzungen. Die drei beteiligten Radfahrer wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sie hatten nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen erlitten.

Der Verkehrsunfalldienst der Chemnitzer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Noch vor Ort wurde ein Gutachter hinzugezogen. Das Motorrad wurde sichergestellt. Die Bundesstraße musste knapp fünf Stunden voll gesperrt werden. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 3.8 Sterne bei 10 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...